360° Panoramabilder

Machen Sie einen Rundgang durch unsere Kirche. 

 
 
360° Panoramabilder

Machen Sie einen Rundgang durch unsere Kirche. 

1

Unser Logo

Anmeldungen zu den Weihnachtsgottesdiensten

Liebe Schwestern und Brüder,

da wir beim diesjährigen Weihnachtsfest die Abstandsregelung einhalten müssen, haben wir nur eine begrenzte Zahl an Plätzen in der Kirche zu vergeben.

Damit vor der Kirche kein Chaos entsteht und kein Gottesdienstbesucher abgewiesen werden muss, ist es notwendig, sich vorher zum Gottesdienst anzumelden.

So wird sichergestellt, dass alle Angemeldeten einen Platz in der Kirche bekommen. Ohne Anmeldung ist die Teilnahme am Gottesdienst leider nicht möglich.

Die Anmeldung erfolgt telefonisch:

Bitte wählen Sie die Telefonnummer 0151 26 36 36 22.


Das Telefon ist zu folgenden Zeiten freigeschaltet:
Donnerstag, 10.12. 

von 18.00 – 20.00 Uhr

Freitag, 11.12.

 von 18.00 – 20.00 Uhr

Donnerstag, 17.12. 

von 18.00 – 20.00 Uhr

Freitag, 18.12. 

von 18.00 – 20.00 Uhr


Die Anmeldepflicht besteht für alle Weihnachtsgottesdienste
vom 24.12. bis zum 27.12. 2020.


Folgende Gottesdienste stehen dabei zur Auswahl:

24.12. 18.00h Sieblos

24.12. 22.00h Poppenhausen

25.12. 10.00h Poppenhausen

26.12. 08.30h Sieblos

26.12. 10.00h Poppenhausen

27.12. 10.00h Poppenhausen


Bitte nehmen Sie mindestens zehn Minuten vor Gottesdienstbeginn Ihren Platz ein. Ansonsten wird er an andere vergeben.

Wenn Sie Gottesdienste am Wachtküppel, in Gersfeld oder einer umliegenden Pfarrei besuchen möchten, müssen Sie sich bitte dort anmelden.

Für das Krippenspiel in Poppenhausen am Nachmittag des Heiligen Abend werden zeitnah Informationen (Uhrzeit, Anmeldung) herausgegeben.

Ihnen eine gesegnete Adventszeit

Ihr Pfarrgemeinderat

Überschrift

Feierliche Einführung von Pfarrer Jörg Stefan Schütz im Hochamt zum 1. Advent am 29.11.2020 in der Pfarrkirche St. Georg in Poppenhausen

Mit einem festlichen Hochamt in der Pfarrkirche St. Georg Poppenhausen wurde Pfarrer Jörg Stefan Schütz von Dechant Carsten Noll aus Eckweisbach, im Auftrag von Bischof Michael Gerber, in sein Amt als neuer Pfarrer von Poppenhausen mit der Filialkirche St. Laurentius Sieblos eingeführt. Gleichzeitig übernimmt er als Pfarradministrator die Pfarrei Maria Himmelfahrt in Gersfeld mit der Filialkirche St. Wendelinus am Wachtküppel.

Thomas Ebert begrüßte im Namen des Pfarrgemeinderates und des Verwaltungsrates Poppenhausen Herrn Dechant Carsten Noll, als Mitzelebrant Pfarrer i.R. Erwin Lachnit, die Vertreter der kirchlichen Gremien, der KFD, des Kirchbauvereins, der Kindertagesstätte St. Elisabeth, die Vertreter der Kommune und Pfarrer Jonas Schindelmann von der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde. Ein herzliches Willkommen galt besonders Pfarrer Jörg Stefan Schütz und den zahlreichen Gottesdienstbesuchern. Unter Einhaltung aller Corona-Regeln waren alle Plätze besetzt und es musste niemand abgewiesen werden.

Für Dechant Noll war es eine große Freude, dass er mit der Einführung von Pfarrer Schütz beauftragt wurde. Seinerzeit wurde er selbst vom damaligen Dechant Schütz aus Weyhers in sein Amt in Eckweisbach eingeführt. Beide haben Wurzeln in der Rhön und sind froh und dankbar, ihre Seelsorge für wunderbare Menschen in einer herrlichen Region leben zu dürfen. Für sein künftiges Wirken wünscht Dechant Noll ihm alles Gute und Gottes reichen Segen.

Pfarrer Schütz sagt im Gelöbnis zu, für die Menschen offen und da zu sein. „Besuchen sie mich nach und nach in den kommenden Gottesdiensten in Poppenhausen, Sieblos, Gersfeld und Wachtküppel und lernen sie mich kennen. Gut gelungen ist bereits die Abstimmung mit den Gremien von Poppenhausen und Gersfeld zu den neuen wechselnden Gottesdienstzeiten.“

Besonders liegt ihm die Kinder- und Jugendarbeit am Herzen. Er wünscht sich aber auch den Einsatz und die Unterstützung von vielen Ehrenamtlichen, denn Kirche lebt von und mit der Gemeinschaft. Zudem ist er offen für den Austausch mit Pfarrer Jonas Schindelmann, den er bereits über beider Familien kennt.

Die Renovierung des Pfarrhauses war fristgerecht fertiggestellt, so dass sein Einzug letzte Woche erfolgen konnte. Auf die schöne Natur der Rhön und Begegnungen im Freien, beim Wandern oder Fahrrad fahren, freut sich Pfarrer Schütz sehr. Wobei er angesichts der Hügel doch langsam über die Anschaffung eines E-Bikes nachdenkt.

Musikalisch gestaltet wurde das Hochamt vom Organisten Christoph Heigel, der Gemeindereferentin Elke Ciba und den Musikerinnen Franca Burkhardt (Querflöte),
Maria Storch (Klarinette) und Martina Rübsam (Oboe).

Wir wünschen Pfarrer Jörg Stefan Schütz alles Gute für sein Wirken in den Pfarreien Poppenhausen und Gersfeld und dafür Gottes reichen Segen.

Wir wünschen uns in Pfarrer Jörg Stefan Schütz einen guten Seelsorger und freuen uns auf ein fruchtbringendes Miteinander zum Wohle der Kirchengemeinden.

Ein besonderer Dank geht an Pfarrer Piotr Kownacki aus Dipperz, der unsere Kirchengemeinde seit 01.09.2020 übergangsweise als Pfarradministrator sehr engagiert geleitet hat.

Der Verwaltungsrat


..............................................................................................................................

Öffentliche Gottesdienste / Schutzkonzept in der Corona-Zeit

Zu Ihrem eigenen Schutz und dem Schutz aller Gottesdienstteilnehmer bitten wir Sie um Beachtung der folgenden im Bistum Fulda erlassenen Regelungen zum Hygiene- und Infektionsschutz:


Sehr geehrte GottesdienstbesucherInnen,

wir sind verpflichtet, die Gesundheit aller Gottesdienstteilnehmer unter Einhaltung der behördlichen Vorgaben zu schützen. Wir möchten Ihnen daher für Ihren Gottesdienstbesuch folgende Hinweise und Empfehlungen mit der Bitte um Beachtung geben:

· Auf Anweisung des Bistums Fulda muss ab dem 25. Oktober 2020 jeder Gottesdienstteilnehmer eine Mund-Nasen-Bedeckung (Maske) während des gesamten Gottesdienstes tragen. Kinder unter 6 Jahren müssen keinen Mund-Nasen-Schutz tragen.

· Gemäß den behördlichen Auflagen ist die Zahl der GottesdienstteilnehmerInnen aufgrund der einzuhaltenden Mindestabstände beschränkt.

· Am Eingang werden Ihre Daten (Name, Anschrift und Telefonnummer) durch die Ordner in einer Tabelle erfasst. Sie dürfen auch eigene Zettel mit den erforderlichen Angaben mitbringen und in der Kirche abgeben. Diese Daten sind zur Nachverfolgung möglicher Infektionen für die Dauer eines Monats, geschützt vor Einsichtnahme durch Dritte, für die zuständigen Behörden vorzuhalten und auf Anforderung an diese zu übermitteln. Nach Ablauf der Monatsfrist werden die Listen unverzüglich vernichtet.

· Vor dem Gottesdienst benutzen Sie bitte nur den Haupteingang. Nach dem Gottesdienst dürfen alle Türen benutzt werden. Die Seiteneingänge werden erst kurz vor Beginn des Gottesdienstes geöffnet.

· An den Gottesdiensten dürfen bis zu 250 Menschen teilnehmen. In den Kirchen in Poppenhausen und Sieblos haben wir allerdings eine begrenzte Anzahl (mit 1,5 m Abstand) der Plätze.

· Es gibt kein Anmeldeverfahren. Kommen Sie aber rechtzeitig in die Kirche, wenn Sie am Gottesdienst teilnehmen wollen.

· Befolgen Sie immer die Anweisungen der Ordner und nehmen Sie in der Kirche nur dort Platz, wo die entsprechenden Zettel angebracht sind.

· Es ist ein Mindestabstand von 1,5 m in alle Richtungen einzuhalten.

· 2 Familienhaushalte -höchstens 10 Personen- müssen den Mindestabstand nicht einhalten. Sie dürfen auch mit mehreren Personen in einer Bank Platz nehmen.

· In unseren Sonntags- und Festgottesdiensten verzichten wir auf den Gemeindegesang, nicht aber auf Orgelspiel und Kantorengesang. Gotteslob dürfen Sie mitbringen. In der Kirche sind keine Gotteslöber ausgelegt.

· In den Werktagsgottesdiensten, in denen wir den Abstand von 3 Metern einhalten können, können 3 Lieder (Eingang, Sanctus, Schluss) mit jeweils einer Strophe gesungen werden.

· Vor der Kommunionausteilung desinfizieren Pfarrer und die Kommunionhelfer ihre Hände. Die Kommunionausteilung erfolgt in Stille, ohne den Dialog: „Der Leib Christi - Amen.“ Beachten Sie bitte die Hinweise der Zelebranten zum Kommunionempfang.

· Nach dem Gottesdienst bilden Sie bitte keine Menschenversammlungen vor der Kirche.

· Die Kollekte wird nach dem Gottesdienst an den Ausgängen gesammelt.

 

Uns ist bewusst, dass diese Regelungen für uns alle eine große Herausforderung bedeuten. Doch gemeinsam können wir die derzeitige Situation meistern. Mit Einsicht nehmen wir aufeinander Rücksicht.

Herzlichen Dank!

                              Pfarrer Piotr Kownacki – Der Verwaltungsrat – Der Pfarrgemeinderat


 

.

HAUSGOTTESDIENSTE IN ZEITEN DER CORONA-EPIDEMIE

 Anregungen für einen Hausgottesdienst finden Sie unter:

 TAGESIMPULS – Erzabtei Beuron.  


Entdecken Sie die Texte der Sonntags- und Werktagsmessen mit interessanten Verständnishilf.

.

 

PRAKTISCHE HILFE IN ZEITEN VON CORONA-EPIDEMIE

Falls jemand Hilfe benötigt – besonders ältere Leute – um Besorgungen oder Einkäufe zu erledigen:
Rufen Sie im Pfarramt an. Wir werden versuchen, Ihnen schnellst möglich Hilfe zu leisten:

TeL.: 06658-260. 

 

.

.

Freie Kindergartenplätze im Kindergarten St. Elisabeth

In unserem zentral gelegenen Kindergarten St. Elisabeth haben wir nicht nur geländemäßig den größten und direkt freien Auslauf in ein großes Kindergartengelände mit eigenem Gartenanbau für frühkindliche Ökologie und Pflanzenkunde, für Bewegung, Spiel und Abenteuer mit frischer Luft in der Natur -   abseits von Abgasen und Verkehrslärm. In unserer Kindertagesstätte St. Elisabeth   stehen für alle Kinder ab 3 Jahren im neuen Kindergartenjahr ab August 2020 selbstverständlich freie Plätze zur Verfügung. Alle Eltern, die sich dafür interessieren, können sich direkt an unseren Katholischen Kindergarten St. Elisabeth wenden : 06658 – 764

 

Die Pfarrei St. Georg in Poppenhausen an der Wasserkuppe
grüßt ganz herzlich alle Besucherinnen und Besucher
unserer pfarrlichen Homepage!
Wir laden Sie zu einem geistlichen Rundgang
durch die Geschichte und Gegenwart unserer Pfarrei ein
und zeigen Ihnen Möglichkeiten und Angebote,
die Sie für Ihr Leben nutzen können.
Denn:


Die Rhön
ist schön!
Durch den Glauben der Rhöner
ist sie noch schöner!

 

Die Reli Quiz-App

Im Trainingsmodus, im Spiel gegen den Maschine oder im Duell gegen andere Spieler das eigene religiöse Wissen testen und erweitern – d i e Reli Quiz-App des Bistums Fulda steht über die abgebildeten QR-Codes zum   kostenlosen   Download bereit. Die erforderliche Registrierung kann auch unter einem frei wählbaren Spielernamen – Nickname – erfolgen. 

jetzt donwloaden

für Android

jetzt donwloaden

für ios

 

Gottesdienstzeiten


Samstag:  18.00 Uhr  Vorabendmesse 

 05.12.                         in Poppenhausen


Sonntag:   08.30 Uhr   Eucharistiefeier

 06.12.                          in Sieblos


Dienstag:   05.45 Uhr   Roratemesse

08.12.                           in Poppenhausen


Freitag:     08.30 Uhr    Rosenkranzgebet

11.12.        09.00 Uhr    Eucharistiefeier

                                     in Poppenhausen

Neue Friedhofsordnung