Kommunionkinder

Kommunionkinder 2016

Elternabend 13. Oktober 2016

Am Donnerstag, 13. Oktober 2016, findet um 20.00 Uhr im großen Saal des Pfarrzentrums ein Elternabend der Eltern der Erstkommunionkinder statt.

 

ANMELDUNG ZUR ERSTKOMMUNION
Alle Kinder, die in diesem Jahr auf irgendeiner Schule in das dritte Schuljahr gekommen sind und darum die Zulassung zur Vorbereitung auf die Erstkommunion haben, mögen sich umgehend im Pfarramt melden (Tel. 06658-260). Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Poppenhausen wurden schon angeschrieben. Falls ein Kind auf eine andere Schule geht, kann es sein, dass es nicht angeschrieben wurde. Wir bitten daher um sofortige Anmeldung. Der erste Elternabend ist am Donnerstag, 15. September 2016, um 20.00 Uhr im Pfarrzentrum.

Termine

AUSFLUG KOMMUNIONKINDER

Am Samstag, 04. Juni 2016, werden die Kommunionkinder von den Katechetinnen und dem Herrn Pfarrer zu einem Ausflug eingeladen. Treffen ist um 10.00 Uhr am Marktplatz. Um ca. 15.00 Uhr werden sie wieder zurück sein.

Bätz Henrik, Weiherberg 5, Poppenhausen

Bub Teresa, Am Hollergrund 11, Poppenhausen

Detig Elisa, Bienhof 7, Gackenhof

Fleck Annika, Leimbachshof 1a, Steinwand

Henkel Leonie, Am Lütterkanal 1, Poppenhausen

Heil Sarah, Fliegerstraße 22, Tränkhof

Heller Nele, Am Sandfeld 18, Poppenhausen

Herget Korbinian, Am Sandfeld 5, Poppenhausen

Hohmann Pauline, Wachtküppelstraße 2a, Poppenhausen

Jana Amon, Gackenhof 32, Gackenhof

Krenzer Luisa, Wiesenstraße 2, Abtsroda

Mehler Julia, St.-Laurentius-Str. 10, Sieblos

Müller Adrian, Schulstraße 7, Poppenhausen

Müller Fiona, Georgstraße 22, Poppenhausen

Müller Antonius, Neuwart 34, Gackenhof

Newberry Samuel, Georgstraße 50, Poppenhausen

Ohm Enola, Mühlgasse 1, Poppenhausen

Pappert Luca-Antonia, Am Liedengarten 1, Poppenhausen

Quell Lars, Am Hollergrund 19, Poppenhausen

Saftic Lukas Marlon, Georgstraße 12, Poppenhausen

Sandrock Marvin, Forsthaus 4, Poppenhausen

Seitz Jasmin, Remerz 8a, Steinwand,

Schleicher Marie, Blumengasse 4, Abtsroda

Schrimpf Theresa, Brunngrabenstraße 2, Abtsroda

Vey Lukas, Weiherberg 6, Poppenhausen

Weber Marlon, Güntersberg 10, Rodholz

 
KOMMUNIONKINDER 2015

EINFÜHRUNG DER ERSTKOMMUNIONKINDER:
Die Einführung der Kommunionkinder wird am 1. Advent, den 29. November 2015, sein.
Im Gottesdienst um 10.00 Uhr stellen wir unsere neuen Kommunionkinder offiziell vor.
Seit September 2015 werden sie in drei Gruppen durch jeweils 2 Katechetinnen in den Geist der Eucharistie eingeführt. Ihr diesjähriges Symbol ist der Wein der Trauben am Weinstock, womit Jesus sich verglich. Es ist ein sehr eng mit der Eucharistie verbundenes Symbol, denn Jesus verspricht, dass er im Wein gegenwärtig ist, so dass wir es als sein lebensübertragendes Blut erkennen sollen.

ELTERNABEND ERSTKOMMUNION:
Am Dienstag, den 24. November 2015 ist um 20.00 Uhr ein Elternabend für die Eltern der Kommunionkinder zum Thema „Gestalten von Advent und Weihnachten“. Ein wichtiger Punkt ist auch das Krippenspiel, das alljährlich die Kommunionkinder übernehmen. Dabei informieren wir auch über eine beabsichtigte Fahrt mit den Kindern nach Fulda im Advent zur „WeihnachtsZeitReise“ – lebendige Krippe am 16.12.2015.

KOMMUNIONKINDER 2014

ABSCHLUSSFAHRT DER KOMMUNIONKINDER
Am vergangenen Freitag hieß es für die Kommunionkinder nach der vierten Schulstunde: auf nach Fulda zum Picknick in die Fulda-Aue beim dortigen Spielplatz mit Rutsche, Skaterbahn und Seilbahn, sowie Fang- und Ritter-Spielen. Die Katechetinnen Frau Bleuel, Frau Rickert und Frau Schubert hatten eine große Picknicktafel bereitet. Pfarrer Rauch hatte für Getränke gesorgt und das Wetter ließ eine ausgedehnte Mahl-und Spielzeit zu, so dass die Kinderköpfe geradezu glühten. Frau Schellenberger als vierte Katechetin kam nun hinzu. Das vorsichtshalber vorgesehene Quartier in der Bonifatiushaus-Anlage brauchte nicht in Anspruch genommen zu werden. Nach fast zwei Stunden hieß es dann: zusammenräumen und historische Räume erkunden, die man sonst nicht so schnell zu sehen bekommt. Pfarrer Rauch führte die Kommunionkinder zunächst vor das Priesterseminar mit seinem großen Barockportal und erklärte die drei wichtigsten Wappen, die den Kindern hier begegneten: Das Wappen der Fürstäbte von Gravenegg/Grafeneck, von Bibra und von Schleiffras. Sodann zogen die Kinder mit den Katechetinnen zum „Auditorium Maximum“, dem großen Hörsaal der gegenüberliegenden Theologischen Hochschule. Eine beeindruckende Holzgearbeitete Bibliothek in zwei Ebenen, wo die Kinder natürlich gern die dunklen Geheimaufgänge benutzten und von oben bis unten die wunderbaren Räume durchforschten. Nach der Theologischen Fakultät führte Pfarrer Rauch die Schar in das ehemalige Kloster, dem heutigen Priesterseminar. Sie lernten Innenhof kennen und waren zum ersten Mal „hinter dem Dom“. Man durchstreifte den Kreuzgang mit den riesigen alten Bildern von 1700 und ging dann in den großen barocken Speisesaal der Deutschen Bischofkonferenz mit seinen Bildmedaillons zur Geschichte von Fulda. Ein ganz anderes Bauwerk war dann die moderne Kapelle des Priesterseminars. Nachdem so zu sagen noch ein Nachtisch gereicht worden war – zogen die Kinder zum Domplatz, wo sie den „geheimen wahren“ Mittelpunkt des Domplatzes finden mussten und erfuhren, dass die Christusfigur auf dem Domgiebel eine Kopie der Christusfigur auf dem Petersdom ist. Nun betraten alle den Dom und sahen im hinteren Teil noch eine der bedeutenden Relieffiguren der Vorgängerkathedrale – der Ratgar-Basilika – auf deren Grund der heutige barocke Dom gebaut wurde. Auch erfuhren sie die Geschichte von den Sieben Säulen, von denen eine kurz vor ihrem Ziel zerbrach, obwohl sie sogar den Weg über die Alpen überstanden hatte.. Pfarrer Rauch führte sie natürlich auch dorthin, wo die Schüler tags zuvor auch kurz gewesen waren und prüfte, was sie sich gemerkt hatten. Doch dann führte er sie dorthin, wo man eben nur mit einem Priester hinkommt: in die große Sakristei mit ihren Tresorschätzen an Monstranzen, Kelchen, Reliquiaren und Bischofstäben. Aber ebenso mit den modernen technischen Anlagen der Beleuchtung und der Glocken. Nebenbei entdeckten die Kinder: alle Glocken haben in der Katholischen Kirche einen Namen. Vor der Sakristei-Tür entdeckte man das einzige Frauengrab im Dom: von der Prinzessin Anna von Hessen, die katholische geworden war. Dann ging man zum Bonifatiusgrab. Pfarrer Rauch erklärte das Grabbild und wies darauf hin, dass man wegen der Grabfunde weiß, warum der eigentlich hoch gewachsene Bonifatius im hohen Alter in alten Buchmalereien immer als gebeugter Bischof dargestellt wurde: weil er wegen seiner Gallen- und Nierensteinen vor Schmerz im Alter gebeugt ging. Auch sah man die Päpste aus der Lebenszeit des Bonifatius in großen Figuren um sein Grab versammelt, ebenso die Bischöfe der Bistümer, die Bonifatius gegründet hatte. Gemeinsam betete man ein Vaterunser, bevor alle in den sonst nicht zugänglichen Hochchor aufstiegen. Dort sah man von ganz nah die Armereliquie des Bonifatius im Goldenen Schrein und in den Dom bis zur Orgel. Eine ganz neue Perspektive. Alle nahmen im alten Chorgestühl Platz und lernten, woher der Ausdruck „Klappe halten“ herkam. Damit sollte es dann auch genug sein. Der Regen, der eingesetzt hatte, störte nicht, denn man war ja „unter Dach und Fach“. Es war ein erlebnis- und erkenntnisreicher Ausflug. Den Katechetinnen herzlichen Dank für alle Mühen!

ELTERNABEND FÜR NEUEN ERSTKOMMUNIONKURS
Am Donnerstag, den 02. Juli 2015 ist um 20.00 Uhr der erste ELTERNABEND zur Anmeldung der neuen Kommunionkinder, deren Kurs nach den Sommerferien beginnt. Treffpunkt ist der große Pfarrsaal im Pfarrzentrum.

Kommunionkinder


Bätz Thorben, Weiherberg 5
Bochhammer Luna, Rhönblick 3
Diegelmann Sarah, Gackenhof 44
Eckstein Moritz, Gackenhof 29
Fleck Marius, Leimbachshof 1a
Hahl Elias, Blumengasse 3a,
Hahl Julius, Heerweg 3
Heil Lucas, An der Kirche 10
Heller Henrik, Wachtküppelstraße 8
Heller Steffen, Ludwig-Nüdling-Weg 4
Kern Laura, Roter Weg 15
Mehler Lorena, Schwarzerden 7
Müller Carolina, Georgstraße 6
Quell Mika, Am Hollergrund 19
Siever Catherina, Burgstraße 3
Virgil Jadon, Altenmühle 5, Ebersburg
Weber Jolande, Schwarzerden 11

Kommunionkinder 2013

Am Dienstag, 19. November 2013, findet um 20.00 Uhr im Pfarrzentrum ein Elternabend der Erstkommunionkinder statt.

Andrikoglou Anastasia,
Diegelmann Franziska,
Dimmerling Christin,
Gabriel Marie Christin,
Gensler Bastian,
Grösch Greta,
Hauke Maximilian,
Heil Isabel,
Herget Kara,
Höhl Selina-Melissa,
Hornfeck Thomas,
Lotz Hannah,
Mathes Leon,
Mathes Fabienne,
Mihm Paul,
Mihm David,
Mihm Stella,
Müller Fabian,
Pahle-Martinez Hector,
Pappert Vincent-Noah,
Rasner Bennet,
Rehm Beatrice,
Römmelt Lukas,
Sandrock Justin,
Schellenberger Daria,
Schleicher Philipp,
Schneider Anne,
Schwab Sabrina,
Vey Milena,
Weber Januarius,
Weber Mira,
Wittner Stefanie,

Kommunionkinder in Kleinsassen

Am kommenden Wochenende und Sonntag ist Pfarrer Rauch mit den Katechetinnen und dem Erstkommunionkinderkurs zu einer Bildungsfreizeit im Ludwig-Wolker-Haus in Kleinsassen. Neben dem Gemeinschaftserlebnis werden dort auch Thematische Einheiten mit den Kindern zur Vorbereitung auf die Erstkommunion durchgeführt. Abfahrt ist am Freitag, den 15. März 2013 um 13.45 Uhr vom Parkplatz am Steinrück-Haus. Die Abholung der Kinder ist am Sonntag, den 17. März 2013 am Ludwig-Wolker-Haus in Kleinsassen um 13.45 Uhr. Die Eltern mögen sich absprechen, um Fahrgemeinschaften zu bilden.


Kommunionkinder 2012

 
 
 

Gottesdienstzeiten

Neue Friedhofsordnung